Interkulturelle und interreligiöse Veranstaltungen und Projekte

Aufgrund der unterschiedlichen kulturellen Einflüsse und Prägungen auf unser Leben soll der Kulturbegriff in der multikulturellen Arbeit alle Lebensbereiche umfassen, von Alltagskultur über Sprachkultur und Religionskultur bis hin zu den musischen Künsten. Kultur sehen wir in unserer Arbeit als Bindeglied zwischen Einwanderungs- und Mehrheitsgesellschaft, somit auch als Integrationsfaktor.

Aber Kultur ist auch ein Bildungsinstrument und kann helfen, die eigene Identität zu entwickeln, zu festigen und den Erfahrungshorizont zu erweitern. So sehen wir jede Ausdrucksform, mit der Menschen sich mit ihrem Lebensumfeld auseinander setzen, als Teil kultureller Aktivität.

Im Rahmen unserer Generationenarbeit ist es uns wichtig, Räume mit Atmosphäre zu schaffen, in denen Menschen unterschiedlicher Ethnie, Herkunft und Generation miteinander feiern, genießen, sich kennen lernen und kommunizieren können.

Interkulturelle Veranstaltungen bieten hierfür eine gute Grundlage und sind fester Bestandteil unseres Mehrgenerationenhauses. Sie gehören zur Stadtteilkultur und finden große Akzeptanz in der Bevölkerung. Diese Veranstaltungen widmen sich unterschiedlichen kulturellen Schwerpunkten, Musik- und Themenabende zu unterschiedlichen Ländern und Diavorträge gehören genauso dazu wie Lesungen, Ausstellungen und (Kinder-) Theatervorführungen.

Ein weiterer Bestandteil unserer interkulturellen Arbeit sind die interreligiösen Feste und Veranstaltungen. Gerade als nichtreligiös definierte Organisation von Migranten/innen und Deutschen bieten wir eine gute Basis zur Unterstützung des interreligiösen Dialogs.

Wir agieren als Veranstalter von großen und kleinen interkulturellen Stadtteilfesten, wo sowohl Profis als auch Stadtteilkünstler ihre Bühne haben.

Aktuelle Termine und Veranstaltungen finden Sie hier.